14.10.08

Da auch für heute in Hue schlechtes Wetter angesagt war, beschlossen wir mal schnell mit dem Buss über den Wolkenpass (Wetterscheide) nach Da Nang zu fahren.

Bevor wir aber in Da Nang endlich schwimmen gehen konnten, besuchten wir die Mamorberge und den Urlaubsort Hoi An. Wobei der Besuch der Berge mal wieder das anstrengenste am ganzen Tag war, die Treppe nahm ja garkein Ende. Aber erstmal oben hatte man einen schönen Blick über die Gegend und konnte sich ein paar schöne Pagoden ansehen.

Nach einem sehr leckeren Mittagessen schlenkerten wir einige Zeit durch Hoi An und erkundeten den Ferienort.

Dann ging es endlich nach Da Nang an den Strand. Hier erwartet uns fast weißer Sand und im Gegensatz zu Do Son blaues Wasser. Der einzige Minuspunkt waren die ständigen Nasenspülungen aufgrund des Wellengangs und dem hohen Salzgehalt des Wassers, aber das hielt uns nicht davon ab gut eine Stunde uns in die Wellen zu schmeißen.

Fix und fertig fuhren wir dann wieder zurück nach Hue, aber dieses mal nicht über den Pass sondern durch einen 6 km langen Tunnel, so dass wir einiges an Zeit sparten. Trotzdem kamen wir zu spät zum Essen.

 

29.10.08 19:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen